E-Mail Marketing


Image

Automatisierte und Tag basierte E-Mail-Marketing


Wie smarte Unternehmer endlich wieder zeitliche Freiräume gewinnen und gleichzeitig ein lukratives, krisenfestes und erfüllendes Geschäft aufbauen. Das und alles andere verraten wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch.


E-Mail-Marketing ist ein Teil des Direktmarketings


Ein wichtiges Element der Off-Page-Optimierung ist z. B. die Verlinkung der Website – der Linkaufbau.


E-Mail-Marketing ist unabdingbar


Im Bereich des E-Mail-Marketings ist wie das Social Media Marketing oder dem YouTube Marketing dem Internet Marketing zuzuordnen. Es dient den Unternehmen, die bestehenden Kundenkontakte weiterhin auszubauen und zu festigen. Wie der Name schon verrät, funktioniert dieser Teil des Marketings mit dem Versand von E-Mails.


    Welche Art?


    Generell kann hierbei zwischen zwei verschiedenen Arten beziehungsweise Herangehensweisen im Rahmen von E-Mail-Marketing unterschieden werden. Richtet sich das Unternehmen mit dem Versand der E-Mail beispielsweise gezielt an eine einzelne Person, spricht man von der sogenannten persönlichen Kommunikation. Wird jedoch eine E-Mail an beliebig viele Personen geschickt, spricht man von einer Massen-Kommunikation. Dabei muss man einen speziellen Grat einhalten, denn wen zu viel versendet wird oder in grossem Stil, kann es sein, dass diese Mails in einem Spam Ordner landen, was schlussendlich eher Schädigend für Ihre Firma sein kann. Es gilt also die perfekte Balance zu finden.


    Effektiv & Kostengünstigs


    Der Einsatz von E-Mail-Marketing im Rahmen eines effektiven Kundenkontakts und einer modernen Kundenpflege ist fast unumgänglich. Das Gebiet des Marketing-Instruments weitet sich immer mehr aus. Inzwischen finden sogar Konferenzen zur Weiterbildung statt, bei denen die neuesten Trends und Tools präsentiert werden. Mittlerweile stehen Unternehmen eine große Auswahl an Tools zur Verfügung, mithilfe derer der Kundenkontakt gepflegt werden kann. Die Funktionen reichen von Kampagnenerstellung über Analyse- und Trackingfunktionen bis hin zum automatisierten Versand.


    Bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt


    Etablierte Tools sind der klassische Newsletter und das Mailing. Bei den E-Mailings handelt es sich um den unregelmäßigen Versand von E-Mails, welcher dann greift, wenn es zum Beispiel eine aktuelle Aktion oder ein neues Produkt gibt und das Unternehmen seine Kunden darauf aufmerksam machen möchte. Anders verhält es sich beim Newsletter-Versand. Der Unterschied zu E-Mailings ist hierbei, dass der Newsletter in regelmäßigen Abständen an den Kundenstamm rausgeschickt wird. Die Frequenz variiert. Dies kann zum Beispiel täglich, einmal in der Woche oder auch monatlich geschehen. Mithilfe eines Newsletters gibt das Unternehmen einen Überblick über die wichtigsten Geschehnisse oder auch bevorstehende Events und natürlich Sale und Rabatt-Aktionen, die von Relevanz für die Kunden sind.


    Call-to-Action


    Ein gutes Mailing oder der Newsletter enthält ausreichende sogenannte «Call-to-Action» Funktionen, was in diesem Rahmen meist verlinkte Buttons mit Text oder Bilder beziehungsweise Banner sind, die den Abonnenten auf die entsprechende Landing-Page des Unternehmens weiterleitet.


    Richtlinien


    Möchte ein Unternehmen die Möglichkeiten des E-Mail-Marketings nutzen, gibt es eine Menge Richtlinien, die es zu beachten gilt, um nicht mit Abmahnungen konfrontiert zu werden. So darf eine E-Mail zum Beispiel wirklich nur an Kunden geschickt werden, wenn diese ihre ausdrückliche Genehmigung hierfür gegeben haben oder sie zumindest schon Bestandskunden sind und ein Interesse an den Inhalten nahe liegt. Darüber hinaus sollte auch darauf geachtet werden, dass der Aufbau und die Gestaltung professionell und klar strukturiert werden.