Mitarbeiterzufriedenheit

Sind Ihre Mitarbeiter zufrieden?

sahadpour Glück, trotz Arbeit! Leave a Comment

Es ist ein wichtiges Thema für jedes Unternehmen: die Mitarbeiterzufriedenheit. Ist diese nicht gegeben sind Arbeitnehmer unzufrieden, weshalb sie ineffizient arbeiten. Im schlimmsten Fall kündigen Arbeitnehmer den Job und gehen zur Konkurrenz. Unternehmen müssen deshalb einige Maßnahmen ergreifen, die im folgendem erklärt werden.

Der ansprechende Arbeitsplatz:

Der Arbeitsplatz sollte neben ergonomischen Stühlen einen gut beleuchteten Schreibtisch aufweisen, sodass der Arbeitgeber sich wohlfühlt und seine Arbeit ohne jegliche Probleme ausführen kann. Damit der Mitarbeiter seine Aufgaben erledigen kann muss zudem ausreichend des benötigten Arbeitsmaterials gegeben sein. Nur mit dem entsprechenden Equipment, dazu zählen auch technische Geräte ist der Mitarbeiter in der Lage die Arbeit störungsfrei und zügig zu erledigen.

Hohe Flexibilität:

Damit die Arbeitnehmer zufrieden auf der Arbeit sind, sollten die Bedürfnisse und individuelle Wünsche bei der Gestaltung der Arbeitszeiten berücksichtigt werden. Dabei können Arbeitsmodelle wie Teilzeit, Gleitzeit oder Homeoffice helfen. So erreichen die Arbeitgeber eine höhere Flexibilität und sie können somit die Work-Life-Balance besser gestalten. Viele Arbeitnehmer fühlen sich wohler, wenn sie wissen, dass das Privatleben optimal mit der Arbeitswelt zu vereinbaren ist.

Kommunikation ist das A und O:

Viele Unternehmen nehmen dieses Thema nicht ernst, obwohl dies den Arbeitnehmern sehr wichtig ist. Sofern Veränderungen oder Neuerungen im Unternehmen anstehen, möchten Arbeitnehmer frühzeitig davon informiert werden. So haben sie genug Zeit darauf zu reagieren bzw. dementsprechend zu handeln. Sie möchten am Ende nicht vor vollendeten Tatsachen stehen.

Mitarbeiterzufriedenheit, Motivation

Zudem sollte im alltäglichen Arbeitsleben eine vernünftige Kommunikation zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern stattfinden. Sollte dies nicht der Fall sein, so kann eine zugewiesene Ansprechperson bei der Kommunikation helfen.

Soll das ganze Unternehmen eine Information erhalten, so können Teamevents helfen. Das bedeutet, dass dabei der Austausch der Information stattfindet und zugleich sogar die Motivation, sowie der Zusammenhalt gefördert werden. Dieses Event kann die Kreativität steigern und zu einem angenehmeren Arbeitsklima führen.

Aus- und Weiterbildung steigern die Zufriedenheit:

Die Mitarbeiterzufriedenheit kann zudem durch Selbstverwirklichung und Weiterentwicklung gesteigert werden. Aus- und Weiterbildungen die vom Unternehmen angeboten werden, können dabei zum Beispiel hilfreich sein. Dies können firmeninterne Programme aber auch Schulungsmaßnahmen der Handwerkskammern und Innungen sein.

Zusätzlich zu den Aus- und Weiterbildungen sollten die jeweiligen Aufstiegsmöglichkeiten und individuellen Laufbahnplanungen für jeden einzelnen Arbeitnehmer aufgezeigt werden. So werden die Arbeitnehmer durch die aufgelisteten Chancen und Perspektiven motiviert.  Die Aussicht auf eine berufliche Weiterentwicklung vermittelt dem Arbeitnehmer das Gefühl, dass sie eine Zukunft in diesem Unternehmen haben, sodass das Vertrauen, das Sicherheitsgefühl steigen und somit einher auch die Mitarbeiterzufriedenheit.

Geheimtipp: Übertragung von Verantwortung:

Die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht sich, wenn die geleistete Arbeit regelmäßig gelobt und diese auch anerkannt wird. Diese kleinen Gesten fördern das Engagement und die Arbeitsqualität ungemein. Werden die Aufgabenstellungen abwechslungsreich und anspruchsvoll gestellt, so wird die Kreativität der Arbeitnehmer gefördert und die Freude an der Arbeit nimmt zu. Dürfen Arbeitnehmer zudem Entscheidungen treffen bzw. werden miteinbezogen, so steigert dies die Mitarbeiterzufriedenheit, da das Gefühl der Wertschätzung vermittelt wird.

Aufmerksamkeiten versüßen den Arbeitstag:

Kleine Aufmerksamkeiten, die den stressigen Arbeitstag erleichtern, werden von Arbeitnehmern gerne angenommen. Das können zum Beispiel kostenfreie Getränke oder ein frischer Obstkorb in jedem einzelnen Büro sein. Zudem können kleine Geburtstagsgeschenke oder Präsentkörbe zum Firmenjubiläum, dem Arbeitnehmer symbolisieren, dass das Unternehmen an seine Mitarbeiter denkt. Besondere Arbeitsleistungen können neben diesen Aufmerksamkeiten mit einer Bonuszahlung oder Gutscheinen belohnt werden. Diese Aufmerksamkeiten bleiben den Arbeitnehmern lange im Gedächtnis und erhöhen so die Motivation und Mitarbeiterzufriedenheit.

Aktivitäten mit dem Unternehmen:

Aktivitäten, die nicht direkt etwas mit der Arbeit zu tun haben, werden von Arbeitnehmern auch als Wertschätzung angesehen. Dazu zählt der klassische Betriebsausflug, aber auch Gruppenaktivitäten die die Gemeinschaft eines Teams fördern. Besonders beliebt sind Maßnahmen wie Firmenfitness und Sportkurse. Neben der Förderung der Mitarbeiterzufriedenheit, können diese Aktivitäten auch die Gesundheit der Arbeitnehmer fördern.

Die Mitarbeiterzufriedenheit wird also nicht wie so oft vermutet nur durch eine Lohnerhöhung erreicht, sondern auch durch viele andere Maßnahmen. Die Lohnerhöhung mag zwar auf den ersten Blick eine tolle Maßnahme sein, jedoch wirkt diese nur kurzfristig.  Unternehmen müssen sich deshalb auch andere Maßnahmen einfallen lassen, wenn sie seine Arbeitnehmer langfristig an sich binden möchten.

Schreibe einen Kommentar